Sonntag, 25. Februar 2018

Rezension: Isabell May - Close to you

Titel: Close to you
Autor: Isabell May
Seitenzahl: 432
Preis: 9,99€
Verlag: ONE

Inhaltsangabe

Das war der Plan: Ein Neubeginn. Möglichst weit weg von zu Hause. Ohne Stress. Und ohne Jungs. Vor allem ohne Jungs. Auf den ersten Blick scheint Violet ein unbeschwertes Mädchen zu sein. Vor Kurzem hat sie ihre Heimatstadt verlassen, um in Maine zu studieren. Sie findet schnell Anschluss am College, und vor allem Aiden geht ihr bald nicht mehr aus dem Kopf. Der Junge mit Bad-Boy-Image hat etwas an sich, dass sie auf unsichtbare Weise anzieht. Doch er zeigt ihr die kalte Schulter, ist kühl und distanziert. Als sie dann aber durch eine Verkettung blöder Umstände in seiner Wohnung einzieht, kann sie sich gegen ihre Gefühle nicht mehr wehren, und die beiden kommen sich näher. Und dabei findet Violet nicht nur mehr über Aiden und sein Geheimnis heraus. Auch sie selbst wird von ihrer Vergangenheit eingeholt -


Meine Meinung

Zum Buch

Als erstes möchte ich mich ganz herzlich bei Netgalley und beim Verlag für dieses Exemplar bedanken!

Am Anfang hatte ich meine Vorstellungen, wie das Buch sein könnte. Im Laufe der Geschichte ist mir aufgefallen, dass das Buch ganz anders ist als gedacht. Das meine ich nicht negativ. :)

Cover

Richtig schöne Schrift gewählt. Gefällt mir sehr gut. Außerdem ist das Bild ebenfalls sehr passend und richtig schön.

Protagonisten

Mit Violet hatte ich ein bisschen gebraucht, um mit ihr warm zu werden. Doch von Seite zu Seite wurde sie mir immer lieber und sympathischer. Ihre erste Begegnung mit Aiden fand ich sehr witzig. Außerdem habe ich bei einigen ihrer Treffen schmunzeln müssen.
Aiden selbst hatte mich am Anfang ein wenig verwirrt. Seine barsche Art fand ich nicht sehr beeindruckend. Doch je näher man ihn kennenlernt, desto mehr schließt man ihn ins Herz.
Violets neue Freunde sind ein Traum. Jeder wünscht sich bei einem Neuanfang solche Menschen um sich zu haben.


Schreibstil

Das Buch ist aus Violets Sicht geschrieben und es ist eine recht einfach geschriebene Geschichte. Somit passiert es, dass man das Buch in einem Tag durchliest.

Fazit

Schöne Story für zwischendurch.



Kommentare:

  1. Hallo liebe Zeki!

    Schöne Rezension. Ich habe das Buch auch mal beim Verlag angefragt, weil ich auch sehr neugierig bin und ich die Autorin auch sehr sympathisch finde. Bin schon sehr gespannt, wie es mir so gefallen wird, aber nach deiner Meinung, bin ich auf jeden Fall sehr optimistisch! :)

    Ganz liebe Grüße x
    Sara

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    Kommt in diesem Genre überhaupt nochmal etwas Neues? :D Irgendwie lesen sich alle Klappentexte ähnlich und dieses Mal erinnert mich die Geschichte inhaltlich doch sehr an den ersten Band der Again-Reihe von Mona Kasten, was auch der Grund dafür ist, dass mich das Buch bisher nicht besonders angesprochen hat.

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Liebe,
      Ich verstehe deine Frage vollkommen. Dieses Genre hat so oft die gleiche Thematik. In diesem Buch auch, doch es wurde ein klein wenig anders umgesetzt. Es ist nicht so, wie die Bücher von Mona Kasten. 

      Ich würde mich auch freuen, wenn sie sich etwas anderes einfallen würden und nicht immer diese WG-Beziehungen. 

      Ganz liebe Grüße
      Zeki

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärungakzeptiert.