Dienstag, 29. Mai 2018

Rezension: C.L. Wilson - Der Winter erwacht (Band 1)

Titel: Der Winter erwacht - Band 1
Autor: C. L. Wilson
Seiten: 384
Ebook: 8,99 €
Verlag: Bastei Lübbe






Die Sommerprinzessin Chamsin kann nicht glauben, was ihr Vater von ihr verlangt: Sie soll Wynter Atrialan heiraten. Den Mann, der ihre geliebte Heimat mit einem grausamen Krieg überzog. Der das Reich durch seine Magie im ewigen Winter erstarren ließ. Und der jetzt als Tribut eine Sommerprinzessin fordert. Niemals! Lieber stirbt sie, als ihn zu heiraten. Sie ahnt nicht, dass ihr Vater sie tatsächlich vor diese Wahl stellen wird.








Zum Buch

Mein erstes Buch der Autorin "Der Winter erwacht" habe ich vor ein paar Tagen entdeckt und dachte mir, dass ich es sofort haben muss. Leider hatte ich zu hohe Erwartungen, die letztendlich nicht erfüllt wurden.


Cover

Ein sehr sehr schönes Cover, welches perfekt zum Inhalt passt.


Protagonisten

Chamsin ist jemand den ich sofort ins Herz geschlossen habe. Ich liebe ihre stolze und tapfere Art über alles. Mir hat es sehr leid getan, als ich mitlesen musste, wie schlimm sich ihr Vater ihr gegenüber verhalten hat. Das sollte keiner von uns ertragen müssen.
Wynter habe ich eigentlich mögen können. Doch es gab es einige Situationen in denen er mir nur auf die Nerven gegangen ist. Sein kaltes Verhalten hat seiner Sympathie ebenfalls sehr geschadet. Was mich jedoch am meisten gestört hat, war sein Verhalten Chamsin gegenüber. Er hat sich bei ihr nur Nachts blicken lassen, was mir gegen den Strich gegangen ist. Meiner Meinung nach hatte er sich mehr um sie kümmern sollen.


Schreibstil

Der Schreibstil hat mir leider gar nicht gefallen. Es war mir zu sachlich erzählt und ich habe viele Emotionen vermisst. Zusätzlich war es nicht immer flüssig zu lesen. Es gab immer wieder holprige Stellen, die auch teilweise langatmig waren.


Fazit

Das Buch hat eine tolle Grundidee, die leider nicht perfekt umgesetzt wurde.


Kommentare:

  1. Huhu Zeljka,
    die Inhaltsangabe klang ja eigentlich sehr vielversprechend. Schade, dass es dann doch ein paar Kritikpunkte gab und die Geschichte deine Erwartungen nicht erfüllen konnte.

    Ich hoffe, dass das nächste Buch wieder richtig spannend wird und du eine richtig schöne Lesezeit damit haben wirst :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,

      ja leider gab ein paar Kleinigkeiten die mich gestört haben. Nichtsdestotrotz ist es ein schönes Buch gewesen.

      LG Zeki :)

      Löschen
  2. Huhu liebe Zeki!

    Dieses Büchlein habe ich schon viel zu lange auf meiner Wunschliste. ;) Schade, dass dir die Umsetzung der Geschichte nicht zu hundert Prozent gefallen hat. Gerade bei dem Klappentext hätte ich eigentlich ganz viele Emotionen erwartet. Na dann werd ich mich gleich mal an die Leseprobe trauen...

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,

      auch ich habe mir gedacht, dass die Emotionen einen größeren Anteil haben. Leider habe ich es im Buch, dann nicht mehr so empfunden.

      Viel Spaß mit der Leseprobe. :)

      Ganz liebe Grüße
      Zeki

      Löschen
  3. Hallo Zeki,

    schade, dass dich Band 1 nicht so ganz für sich einnehmen konnte. Ich habe die Dilogie damals geliebt und bin immer noch total begeistert. Aber gerade der Schreibstil muss einen als Leser überzeugen, sonst stolpert man immer wieder darüber.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärungakzeptiert.